> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 19. September 2013
 

Freude über 137 neue Azubis in Industrie und Handwerk

47 Schüler des zweijährigen Berufskollegs beginnen ihre Vollzeitberufsausbildung 

                      

  Partner der Betriebe: An der Überlinger Jörg-Zürn-Gewerbeschule haben 137 Auszubildende in Industrie und Handwerk den Unterricht begonnen.  
Bild: Braun
      
 

Überlingen – Die Jörg-Zürn-Gewerbeschule freut sich über 137 neue Auszubildende in Industrie und Handwerk. Wie die Schule in einem Pressetext mitteilt, wurden am vergangenen Montag 137 neue Azubis in der Überlinger Gewerbeschule von Schulleiter Dr. Paul Baur und den jeweiligen Klassenlehrern begrüßt.

Die vielen Ausbildungseinsteiger sorgen in Überlingen für große Freude, erklärte der Schulleiter, denn die Jörg-Zürn-Gewerbeschule trete damit dem durch den demografischen Wandel bedingten Trend entgegen. Paul Baur betonte, dass diese Tatsache nicht nur der ausgeprägten Ausbildungsbereitschaft, der tollen Arbeit der Betriebe in der Region und dem Stellenwert des Handwerks in der Gesellschaft, sondern auch der qualitativ hochwertigen und 

auch herzlichen Arbeit an der Jörg-Zürn- Gewerbeschule geschuldet sei.

Die Auszubildenden verteilen sich auf die Bereiche Holztechnik, Elektrotechnik, Kfz-Technik und Metalltechnik, wo eine Vielzahl an Berufen erlernt werden kann. Die Gewerbeschule ermöglicht als Partner der Handwerksinnungen und der Industrie den Berufsschulunterricht für die Auszubildenden im Dualen System.

Für eine ganz besondere Art der Vollzeitberufsausbildung haben sich 47 Schüler des zweijährigen Berufskollegs für biologisch-technische Assistenten entschieden. In den Fachrichtungen Biologie und Biotechnologie sowie Bioinformatik und Molekularbiologie erwartet die Schüler jede Menge Neues.

SÜDKURIER Überlingen, 17.09.13 nach oben