> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 06. Juni 2014
 

Nachwuchs für "goldenes Handwerk"

Entlassfeier an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule - 
Preise und Belobigungen für 22 Absolventen

                      

  50 Männer und Frauen feiern ihren Berufsabschluss an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule in Überlingen, hier gemeinsam mit Lehrer Hans-Peter Butsch und Rektor Paul Baur (links).
Bilder: Fritz
      
 
 
  22 Absolventen erhielten für ihre Prüfungsleistung eine Belobigung oder einen Preis.
   
 

Überlingen – Im Rahmen einer lockeren Entlassfeier, von der Schulband „Tuesday“ musikalisch schwungvoll begleitet, hat Schulleiter Paul Baur von der Jörg-Zürn- Gewerbeschule in Überlingen 50 jungen Männern und Frauen der Abschlussklassen die Zeugnisse über ihre erfolgreiche Berufsabschlussprüfung überreicht. Die angehenden Gesellen, darunter sechs Frauen, wurden in den Ausbildungsberufen Glaser, Holzmechaniker, Industriemechaniker, Anlagen- und Maschinenführer und Tischler beziehungsweise Schreiner in ihren Ausbildungsbetrieben in der Region und für den theoretischen Teil in der Überlinger Gewerbeschule auf ihre Laufbahn vorbereitet. Dazu zitierte der Rektor eingangs seiner Abschiedsrede den Liedermacher Reinhard May mit seinem Lied: „Ein dreifach Hoch dem, der das goldene Handwerk schuf.“ Die jungen Leute könnten sich nach Baurs Überzeugung sehr bald in die Riege der unentbehrlichen

Handwerker und Facharbeiter des goldenen Handwerks einreihen. Er bekannte er sich als Verfechter der dualen Berufsausbildung, die in Deutschland einen hohen Stellenwert habe und mittlerweile als Exportmodell für Krisenländer gelte. Berufliche Ausbildung mache vor allem immun gegen Jugendarbeitslosigkeit. Diese liegt in Baden-Württemberg bei unter drei Prozent, sodass Wirtschaft und Handwerksbetriebe händeringend Facharbeiter und ausgebildete Gesellen suchen.Von den 50 Absolventen erhielten 22 eine Auszeichnung in Form von Belobigungen und Preisen. Bei vier Preisträgern lag der Notendurchschnitt zwischen 1,5 und 1,7. Paul Baur und der Organisator der Prüfungen, Hans-Peter Butsch, freuten sich besonders, dass bei der kürzlichen Fremdevaluation der Jörg-Zürn-Gewerbeschule „nahezu alle Schüler unsere Schule sehr gern oder gern besuchen und sie ohne Einschränkungen weiter empfehlen würden“.


Lothar Fritz, Südkurier Überlingen, 06.06.14  nach oben