> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 11. Januar 2013
 

Erstes Etappenziel unter Dach und Fach

Abschlussfeier der  Jörg-Zürn-Gewerbeschule im Kursaal

                      

   31 junge Menschen haben nach dreieinhalbjähriger Ausbildung ihre Berufsschulabschlussprüfung an
 der Jörg-Zürn-Gewerbeschule bestanden.  Bild: Kleinstück
   
 

Überlingen – Fast die Hälfte erhielten aufgrund guter Leistungen Belobigungen und Preise. Schulleiter Paul Baur verabschiedete die Auszubildenden im Rahmen einer Feier im Kursaal, die von der zum größten Teil aus neuen Mitgliedern bestehenden Schulband umrahmt wurde.

Mit ihrer bestandenen Prüfung haben die Lehrlinge den theoretischen Teil ihrer Gesellenprüfung absolviert; jetzt folgt noch die fachpraktische Prüfung. Dann sind sie Facharbeiter oder Geselle. Es handelt sich um 23 Industriemechaniker, fünf Kraftfahrzeugmechatroniker, zwei Tischler sowie um einen Maschinen- und Anlagenführer.

„Sie haben mit dem Bestehen der Prüfung gezeigt, dass Sie all jene theoretischen Kenntnisse besitzen, die für die Ausbildung Ihres Berufes wichtig sind“, sagte Baur, an die Schulabgänger gerichtet. Das erste Etappenziel sei erfolgreich unter Dach und Fach gebracht. Wenn mit dem Bestehen der fachpraktischen Prüfung auch diese nächste Hürde überwunden sei, „dann haben Sie einen anspruchsvollen Beruf erlernt und eine beruflich-private Weichenstellung vorgenommen, die Sie im künftigen Leben zu Ihren Zielen vorankommen lässt“, so der Schuleiter. Zwar sei der bestandene Abschluss zum allergrößten Teil der persönliche Verdienst der jungen Menschen, dennoch hätten Eltern, Ausbilder und Lehrer 

ebenfalls beträchtlichen Anteil zum Erfolg beigesteuert. Den Slogan „Ausbildung verhindert Einbildung“ ansprechend sagte Baur, dass Erfolg nur dann zu Kopf steige, wenn dort der erforderliche Hohlraum vorhanden sei. Baur: „Und Ihre Prüfungsergebnisse lassen diesbezügliche Schlussfolgerungen in keinster Weise zu.“

Sein Dank galt zum einen Hans-Peter Butsch für die Organisation und Durchführung der Prüfung, zum anderen seinen Kolleginnen und Kollegen für die Zusammenarbeit. Viel Applaus erhielt Festredner Georg Beetz, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis, der an die jungen Menschen appellierte, für einen Erfolg im Handwerksberuf Begeisterung, Interesse, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit zu zeigen.

Egal, was die jungen Menschen im Leben machten, sollten sie interessiert, aufmerksam und neugierig bleiben. „Sie haben heute ein wichtiges Stück Ihres Weges hinter sich gebracht. Aber Sie sind noch nicht fertig. Sie sind heute nicht am Ende Ihres Weges, sondern am Anfang Ihres Weges“, sagte Beetz. Die Schulabgänger sollten sich auch immer wieder ein wenig Freizeit zur Erholung, zur Entspannung und zum Genuss gönnen. Beetz abschließend: „Bleiben Sie also neugierig, kümmern Sie sich um die wichtigen Dinge und vergessen Sie den Genuss nicht.“

Die Absolventen der Jörg-Zürn-Gewerbeschule

Maschinen- und Anlagenführer: Jan Fendt, Dennenmoser Zerspannung und Gerätebau, Markdorf

KFZ-Mechatroniker: Michael Appel, Autohaus Canic, Überlingen; Lars Kellermann, Autocenter Klaus, Überlingen; Christoph Kühlborn, Autohaus Kammer, Salem-Beuren; Florian Viellieber, Graf Hardenberg, Überlingen; Thomas Witte, Autohaus Hermann Patri, Pfullendorf

Industriemechaniker: Felix Adopler, Kendrion Linnig, Markdorf; Andreas Amann, HSM, Frickingen; Korcan Demirci, HSM, Frickingen; Marcel Geiger, Kugler, Salem; Daniela Graf, HSM, Frickingen; Christopher Hagge, Klöber, Owingen; Thomas Hämmerle, Rohwedder, Bermatingen; Nelson Herrmann, Allweier, Überlingen; Sascha Herter, Rohwedder, Bermatingen; Christoph Janotta, ST-R CNC Technik, Owingen; Philipp Kretzer, HSM, Frickingen; Marc Kucher, Borg Warner, Markdorf; Vladimir Miller, Weber Automotive, Markdorf; Michael Mispelkamp, Weber Automotive, Markdorf; Matthias Möhrle, Allweier, Überlingen; Thomas Patyk, Bartels, Markdorf; Thorsten Pautsch, Diehl BGT Defence, Überlingen; Kevin Rix, Diehl BGT Defence, Überlingen; Simon Rühlmann, Kendrion Linnig, Markdorf; Marco Schille, Diehl BGT Defence, Überlingen; Andreas Stubanus, Borg Warner, Markdorf; Safa Su, HSM, Frickingen; Furkan Topal, Wälischmiller, Markdorf

Belobigungen (bis Schnitt 2,4): Sven Armbruster, Marcel Geiger, Christopher Hagge, Nelson Herrmann, Lars Kellermann, Christoph Kühlborn, Vladimir Miller, Matthias Möhrle, Thorsten Pautsch, Kevin Rix, Simon Rühlmann, Marco Schille, Florian Viellieber

Preise (bis Notenschnitt 1,7 oder für besondere Leistung): Matthias Möhrle und Jonathan Schmalzried


Holger Kleinstück, SÜDKURIER Überlingen, 11.01.13 nach oben