> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 10. Mai 2011
 

Lehrreiches Geschenk für die Gewerbeschule

Infokoffer für Berufsschüler und Technische Gymnasiasten 

Zugang zur Materialbearbeitung mittels Laser soll dieses Geschenk den Schülern der Jörg-Zürn- Gewerbeschule vermitteln. Eva Rosentahl (links) von „PhotonicsBW", dem Kompetenznetz für
Optische Technologien in Baden-Württemberg, überreichte ihn.
    

Überlingen - Ein Koffer mit Musterteilen und Informationsbroschüren zum Thema Lasermaterialbearbeitung bietet den Schülern an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule in Überlingen einen Zugang zu dieser modernen und vielseitigen Fertigungstechnologie. Er ist eine Spende der „Trumpf-Gruppe" in Ditzingen, den „PhotonicsBW", das Kompetenznetz für Optische Technologien in Baden-Württemberg, jetzt an die Jörg-Zürn-Gewerbeschule übergab. Den Rahmen der Aktion bildet „Die Innovationsliga", eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Manfred Baumann, stellvertretender Schulleiter und Techniklehrer, nahm den Koffer mit Dank entgegen. Eva Rosenthal von PhotonicsBW erklärte: „Ich weiß, dass der Koffer bei der Jörg-Zürn-Gewerbeschule dazu beiträgt, die Ausbildung sowohl der Berufsschüler als auch

im Technischen Gymnasium mit Informationen zu einer wichtigen modernen Fertigungstechnologie zu ergänzen." Der Laser sei heute auf zahlreichen Gebieten ein unentbehrliches Werkzeug. Für das Kompetenznetz sei es deshalb ein wichtiges Anliegen, Kindern und Jugendlichen die Faszination der Optischen Technologien nahezubringen. „Sie sie sind die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen."

„Die Innovationsliga" ist laut Rosenthal eine gezielte, regionale Nachwuchsförderung im Sinne eines „Public Private Partnerships". Im Fokus stehe die Förderung einer stärkeren Vernetzung von Schulen mit Unternehmen und Instituten auf dem Gebiet der Optischen Technologien. Die Initiative unter Schirmherrschaft des BMBF wird mitgetragen von Industrieverbänden.

 
 
Südkurier Überlingen, 10.05.11 nach oben