> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 25. Februar 2004
 

Auszubildende lernen an neuer Fensterfassade

Hochmoderne Fassadenelemente ermöglichen praxisorientiertes Lernen

Überlingen - Eine hochmoderne Fensterfassade hat die Überlinger Jörg-Zürn-Gewerbeschule für ihren Unterricht erhalten. Es handelt sich dabei um eine Pfostenriegelkonstruktion aus Holz mit einer Aluminiumaufsatzschale der Firma Montag aus Biberach-Mettenberg. Seit zwei Jahren gibt es eine neue Ausbildungsverordnung für Glaser, in der auch das praxisorientierte Lernen an und mit Fassadenelementen enthalten ist. Der praktische Teil der Gesellenprüfung kann unter anderem das Montieren oder Instandsetzen einer Fenster-, Tür- oder Glasfassadenkonstruktion beinhalten. Rektor Kurt Boch (links) freute sich aber auch, dass neben diesem Holz-Alu-Pfostenegelelement die Überlinger Firmen Hueber und Striegel Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt hätten.
 
 
 

Holger Kleinstück, Südkurier Überlingen, 25.02.04

nach oben