> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 13. Juli 2017

"Nehmt euer Leben selbst in die Hand"

Schulleiter Stefan Wunder gratuliert Abiturienten -
35 Absolventen verlassen Technisches Gymnasium

abibild2017
 34 Männer und eine Frau haben am Technischen Gymnasium der Jörg-Zürn-Gewerbeschule ihr Abitur bestanden
 und feierten dies mit Lehrern und Verwandten.
 Bild: Lisa-Madeleine Schreiber

Überlingen –Bei der Verabschiedung der Abiturienten des Technischen Gymnasiums der Jörg-Zürn-Gewerbeschule in Owingen haben 34 Schüler und eine Schülerin gemeinsam mit Lehrern, Eltern, Verwandten und Freunden das Bestehen der allgemeinen Hochschulreife gefeiert. Mit dem Abiturzeugnis und der damit einhergehenden allgemeinen Hochschulreife haben die Schüler das höchste Prädikat erreicht, welches das deutsche Bildungssystem zu vergeben hat, wie die Constantin-Vanotti-Schule in einer Pressemitteilung schreibt. Schulleiter Stefan Wunder gratulierte den Absolventen und forderte sie auf, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen, sich nicht irgendwelchen scheinbar gesetzten Bedingungen zu ergeben, sondern das eigene Leben individuell zu gestalten.

Mit einem Fest in Owingen bedankten sich die Absolventen bei ihren Eltern, Mitschülern und Fachlehrern für die Unterstützung in den vergangenen Jahren. Die Höhepunkte der Veranstaltung waren die Bilder und die damit einhergehenden Impressionen der vergangenen drei Schuljahre, das Lehrerquiz und auch die humorvollen Zeilen, mit denen Klassenlehrer

Harald Weber seine Schüler auf eine stimmungsvolle und erheiternde Art und Weise verabschiedete.

Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,35, vier Preisen und zwei Belobigungen waren auch in diesem Jahr wieder sehr gute Leistungen zu verzeichnen. Ein großes Lob sprach der Schulleiter dem Schüler Ulrich Schmidt aus, der mit einem Notendurchschnitt von 1,0 Jahrgangsbester ist und zudem den Ferry-Porsche-Preis für herausragende Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern erhielt. Lars Neuschl mit einem Notendurchschnitt von 1,2 bekam den Scheffelpreis für sehr gute Resultate im Fach Deutsch. Wunder überreichte Pascal Heinzler (1,5) den Preis für besonders bemerkenswerte Leistungen im Fach Technik und Management. Julian Fuhrmann-Spornicu (1,4) erhielt den Spanisch-Preis, Patrick Pfleghaar (1,5) bekam den Sport- und Mechatronikpreis überreicht. Markus Menzer zeichnete sich in den vergangen drei Jahren durch sein besonderes soziales Engagement aus und bekam hierfür einen Preis überreicht. Markus Menzer und Felix Koch erhielten beide Belobigungen für gute Leistungen im Abitur.


Die Abiturienten
➤ TGTM13: Sebastian Bendau, Kai Dold, Julian Fuhrmann-Spornicu, Fabian Geßler, Fabian Gläser, Pascal Heinzler, Matthias Hiestand, Moritz Hofmann, Jonas Lukas Höll, Manuel Kopp, Dzenan Mesic, Lucca Müller, Lars Neuschl, Lukas Petersen, Simon Pfalzgraf, Simon Reischmann, Philipp Ressel, Berkay Sargin, Ulrich Schmid, Felix Schubert, Christoph Szabo Max Weißhaupt, Julian Würthner.
➤ TGM13: Etienne Braun, Dominik Ellmer, Nicholas Grubert, Patrick Herbst, Felix Koch, Toni Eugen Lindenmayer, Markus Menzer, Nora Nyc, Patrick Pfleghaar, Moritz Schoch, Simherl Johann, Sven Tröstler.


Lisa-Madelaine Schreiber, JZGS, für den Südkurier Überlingen, 13.07.17  nach oben