> Pressespiegel > Bericht: SÜDKURIER, 20. Juli 2016

Abschluss bringt biologisch-technischen Assistenten beste Berufsaussichten

38 Schüler haben die Prüfung an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule zum biologisch-technischen Assistenten bestanden

Die Absolventen des Berufskollegs für biologisch-technische Assistenten der Jörg-Zürn-Gewerbeschule sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.
Bild: Schule

Überlingen – Voller Zuversicht können die 38 Schüler des Berufskollegs für biologisch-technische Assistenten in die Zukunft blicken, die an der Jörg-Zürn-Gewerbeschule in Überlingen die Abschlussprüfung bestanden haben.

Aufgrund des hohen Praxisanteils in der Ausbildung erreichen die Schüler in zwei Jahren eine gute berufliche Kompetenz, heißt es in einer Pressemitteilung. So werde die Ausbildung auch gerne von Abiturienten als Alternative zum Biologiestudium gewählt. Als Besonderheit gilt auch der angebotene Schwerpunkt „Bioinformatik

und Molekularbiologie“, der bundesweit nur in Überlingen belegt werden kann.

Die Jörg-Zürn-Gewerbeschule steht in ständigem Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern und erhält so laufend Stellenangebote. Die Nachfrage nach den Absolventen sei vor allem auch in der Bodenseeregion massiv gestiegen, sodass derzeit gar nicht alle Angebote bedient werden könnten, schreibt die Schule. Meist erfolgreich seien auch die Absolventen, die im Anschluss an die Ausbildung ein Studium an der Fachhochschule oder Universität beginnen.


Südkurier Überlingen, 20.07.16  nach oben